Faszination Plastiktüte und andere Macken

Faszination Plastiktüte und andere Macken

Gewisse Macken machen nicht nur Menschen liebenswert, sondern vor allem auch Tiere. Dabei ist ganz egal, ob die Macke besonders lustig, süß oder eigentlich sogar frech ist – wir lieben unsere Vierbeiner genau deswegen!

KAPUTTES GESCHIRR

Das typische „Katze schmeißt was runter und guckt dir dabei noch provokant ins Gesicht“ kennt wohl fast jeder Katzenbesitzer. Ich bin ganz froh, dass diese Macke bei Nala und Flash bisher so gut wie gar nicht aufgetreten ist und man auch mal bedenkenlos irgendwas zerbrechliches stehen lassen kann. Ganz anders sieht es allerdings aus, wenn es um die Deckel der Futterdosen geht, die beim Abwasch stehen. Nala denkt sich immer wieder neue Mittel und Wege aus, wie sie diese nochmal abschlabbern kann, obwohl sie schon gründlich abgespült wurden. Dabei ist dann wirklich schon der ein oder andere Teller oder ähnliches runtergeschmissen worden und kaputt gegangen. Allerdings nicht aus böser Absicht, sondern weil Madame da einfach „im Tunnel“ ist und nur noch die Deckel im Visier hat.

HAARGUMMIS

Bettelnder Blick von Nala

Besonders interessant bzw. besser gesagt unverständlich finde ich Nala’s Angewohnheiten, wenn sie mit Haargummis spielt. Zum Beispiel liegt öfter ein Haargummi (extra für sie) im Regal im Badezimmer, wo sie nur ran kommt, wenn sie auf dem Badewannenrand steht. Sie schnappt es sich und wirft es runter auf den Boden. Soweit so gut. Aber wenn Mama oder Papa direkt daneben stehen, dann sitzt sie so lange auf dem Wannenrand und guckt abwechselnd zwischen uns und dem Haargummi hin und her, ganz nach dem Motto „Sklave, heb es wieder auf, ich will es wieder runter werfen“. Natürlich kann man einer hübschen Dame wie ihr keinen Wunsch ausschlagen, also kommt es schon mal vor, dass wir ihr das Haargummi wieder ins Regal legen und das Spiel von vorne beginnt. Manchmal habe ich dann wirklich das Gefühl, dass sie uns beschäftigen möchte und nicht andersrum. Wenn es ihr aber zu bunt wird und sie keine Lust mehr hat, dann schnappt sie sich das Gummi und rennt damit meist in die Küche. Und damit geht’s auch schon zur nächsten, weitaus unverständlicheren Macke. Nala liebt es wie wild mit dem Haargummi vor der Waschmaschine zu spielen. Es hochwerfen, mit der einen Pfote festhalten und mit der anderen hochziehen oder es einfach nur über den Boden schieben, das ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Allerdings hat sie die komische Angewohnheit die Gummis MIT VOLLER ABSICHT (!) unter die Waschmaschine zu schieben. Ganz nach dem Motto „Hupps, wie konnte das denn bloß passieren? Mh, ja, wie komme ich da jetzt wieder dran? Mamaaaa!“. Aber falsch gedacht, Mama ist da knallhart! Wer sein Spielzeug mit Absicht verliert, hat es auch nicht anders verdient, als sich jetzt langweilen zu müssen

PLASTIKTÜTE

Nala’s größte Macke gilt jedoch Plastik. Dabei ist es ganz egal, ob es die Toastverpackung, die Chipstüte oder eben die Obst- und Gemüsetüten aus dem Supermarkt sind. Alles muss direkt beschnuppert, angeleckt, angeknabbert und ausgiebig beschmust werden. Sie ist irgendwie komplett fasziniert von Plastik und keiner weiß wieso eigentlich genau. Bei den Obst- und Gemüsetüten wird auch gerne mal nach Herzenslust damit gespielt, auch wenn die Tüte selber meist schon nach wenigen Sekunden oder Minuten das Handtuch wirft, da sie vollkommen durchlöchert ist.

KUSCHELN

Kuscheln auf Mama’s Schoß

Selbstverständlich hat auch Flash die eine oder andere Macke. Wofür ich ihn besonders liebe ist, dass er recht anhänglich ist und immer mit dabei sein will. Wenn ich am Schreibtisch sitze und arbeite kommt er angelaufen, setzt sich neben mich, guckt mich mit großen Augen an und fängt an zu miauen. Und zwar so lange bis ich mit dem Stuhl ein Stück zurückrutsche, mir kurz auf die Oberschenkel klopfe und er weiß, dass er dann auf meinen Schoß hüpfen kann. Wer jetzt denkt, dass er sich ganz normal hin kuschelt und mich weiter arbeiten lässt, der irrt sich gewaltig. Er schmeißt sich richtig in meinen Arm, wie ein kleines Baby, Bauch nach oben, Füßchen müssen natürlich festgehalten werden und ab geht’s mit Streicheln. Jetzt hat Mama zwar keine Hand mehr frei aber was soll’s, das ist ja nichts Flashs Problem.

TOILETTENGANG

Vielleicht kennt ihr diese Macke ja auch: Ich kann fast nie „nur mal kurz“ auf die Toilette gehen, weil Flash direkt hinterher gelaufen kommt, sich auf meinem Schoß breit macht und erstmal pennt. Und wie man das so macht als gute Katzenmami, bleibt man natürlich sitzen bis die Katze wieder wach ist. Auch wenn man dann bereits seine Beine nicht mehr spürt und so lange sitzt, dass man eigentlich fast schon wieder müsste.

HÄUFCHEN

Eine unangenehme aber doch recht nützliche Macke von Flash ist, dass er sobald er irgendwelche Magen-Darm-Probleme hat (zumindest war das bisher immer so) sein großes Geschäft neben dem Katzenklo verrichtet. Das ist zwar sehr nervig und unangenehm, aber das ist seine Art uns mitzuteilen, dass er mal wieder Bauchweh hat. Sollte dies mal nicht der Fall sein, wird dieses Verhalten aber auch gerne mal genutzt, um Mama und Papa einen dezenten Hinweis darauf zu geben, dass doch das Katzenklo bitte dringend mal wieder richtig sauber gemacht werden sollte.

Jetzt aber genug von uns erzählt, was sind die Macken eurer Katzen?

Loading Likes...

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Moe hat auch so einen Plastikfetisch! Aber meist nur ablecken, aber das richtig ausgiebig dann 😁 außerdem ist es morgens immer das gleiche: ich mache mich im.Bad fertig und Moe hüpft in die Wanne, damit ich ihr den Wasserhahn etwas aufdrehe, damit sie das Wasser trinken kann. Bin ich mal nicht schnell genug, wird sich mit lautem Piepsen beschwert (richtig miauen kann sie nicht)
    Susi hat die Macke mir ihren Hunger dadurch zu zeigen, dass sie alles anknabbert, was grad in der Nähe ist. Das kann auch mal eine Tischkante oder die Handyhülle sein. Außerdem unterhalten wir uns gern und mauzen uns gegenseitig an 😊

  2. Bob liebt silikonfugen. hat schon so einige im bad geschrottet. haargummis sind bei ihm auch sehr beliebt. plastiktüten aber auch! die werden beschmust! auch geht er in die badewanne, wenn ein wenig wasser drinnen ist. beim duschen sitzt er immer auf dem badewannenrand, wasser findet er toll.
    jack – naja, jack ist eher eine kleine nervensäge. schläft den ganzen tag, wenn ich zeit habe. wenn ich was zu tun habe: zack ist er da und sucht aufmerksamkeit =) er liebt ausflüge in den garten meiner eltern. er hat hier eine tasche, die er selber aus dem regal zieht wenn er los will. dann packe ich ihn ein und gehe los. er liebt es! sieht witzig aus, wie er dann ganz aufmerksam in der tasche sitzt. dann tobt er da durchs haus und geht an der leine durch den garten =)

    1. Hallöchen! Dein Bob scheint ja ein wirklich liebenswerter, kleiner Kater zu sein und er hat offensichtlich eine ganze Menge gemeinsam mit Nala
      Das mit der Nervensäge Jack kenne ich ja von Flash auch, weiß als genau wovon du sprichst. Es gibt so Tage, an denen komme ich wirklich so gut wie gar nicht zum Arbeiten
      Die Macke mit der Tasche, mit der er dich zärtlich auf einen Ausflug hinweisen möchte, finde ich super süß! Geht ihr denn auch manchmal außerhalb des Gartens spazieren? Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Menü schließen

DU MÖCHTEST KEINE BEITRÄGE VERPASSEN UND SIE VOR ALLEN ANDEREN LESEN?

Dann gib einfach deine E-Mail-Adresse und ggf. deinen Namen an und erhalte eine Benachrichtigung, sobald ein neuer Beitrag online ist.

Ich würde mich sehr freuen! :)

Danke dir für's abonnieren! :)

Schließen