Fensterkatzen-Getestet-Maya-Nook-Katzenhaus-Omlet-Titelbild
Fensterkatzen-Getestet-Maya-Nook-Katzenhaus-Omlet-Titelbild

Maya Nook Katzenhaus » Omlet

Katzenmöbel müssen nicht automatisch hässlich sein. Ganz im Gegenteil. Denn auch Katzenhalter haben durchaus einen gewissen Anspruch an Design und Optik. Ich persönlich lege viel Wert darauf, dass unser Katzenzubehör sich optisch gut in unsere Wohnung integriert. Und das Maya Nook Katzenhaus von Omlet reiht sich hier prima ein. Deshalb haben wir es in den letzten Wochen und Monaten ausgiebig getestet und möchten es euch heute etwas genauer zeigen.

DER HERSTELLER

Hergestellt wird das Maya Nook Katzenhaus* von Omlet Ltd. Dies ist eine englische Firma, die 2003 von vier Freunden in London gegründet wurde. Damals begann alles mit dem Entwurf eines Hühnerstalls. Heute bietet Omlet Produkte für typische Haustiere, wie Hunde, Katzen und Meerschweinchen an, aber auch weiterhin für andere Tiere, wie Hühner oder Bienen.

DIE WICHTIGSTEN ECKDATEN DES MAYA NOOK KATZENHAUSES

Das Katzenhaus von Omlet gibt es in zwei verschiedenen Größen24“ (ca. 61cm) und 36“ (ca. 91cm). Wir haben uns für die kleine Variante entschieden, wo die Abmessungen wie folgt sind:

BREITE 102 cm (Haus 69 cm + Schrank 33 cm)  //  TIEFE 52 cm  //  HÖHE 63 cm

BREITE 102 cm
(Haus 69 cm + Schrank 33 cm)

TIEFE 52 cm

HÖHE 63 cm

Durch diese Größe ist das Katzenmöbel für alle Katzen, egal welcher Rasse, gut geeignet und bietet sogar durchaus Platz für zwei ausgewachsene Fellnasen. Zudem kann es auch super als Sideboard oder ähnliches verwendet werden.

Das Möbelstück kann ganz individuell konfiguriert werden, indem einfach nur die Sachen ausgewählt werden, die man auch wirklich braucht. Der seitliche Schrank zum Beispiel ist nur optional und kann wahlweise links oder rechts angebaut werden, je nach Wohnsituation und Vorliebe. Er bietet Platz zum Verstauen von Katzenfutter, -Spielzeug oder anderem Katzenzubehör und kann mit weiteren Utensilien, wie z.B. einem Einlegeboden ergänzt werden, um zusätzlichen Stauraum und mehr Ordnung zu schaffen. Außerdem werden auch noch ein Spiegel aus 2mm Sicherheitsacryl und ein Körbchen mit Griffen, zum besseren Rausziehen und Tragen, angeboten.

Das Haus selber haben wir direkt mit passendem Bettchen bekommen, es kann aber auch mit so ziemlich jedem passenden Bettchen oder Kissen ausgestattet werden. Das mitgelieferte Bett hat einen abnehmbaren, waschbaren Bezug, sodass auch die Reinigung denkbar einfach ist. Zudem bekommt man auch eine Anti-Rutsch-Matte als Unterlage, damit das Katzenbett nicht verrutschen kann.

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal sind die Vorhänge, die wahlweise hinten und/oder vorne angebracht werden können. Sie bieten Schutz, schirmen die Katze von der Umgebung ab und lassen einen dunklen, ruhigen Rückzugsort entstehen. Bei Bedarf können die Vorhänge auch mit Schlaufen an der Seite des Maya Nook befestigt werden. Die dafür benötigte Halterung haben wir bei unserem Katzenhaus allerdings (erstmal) nicht angeschraubt, da die Vorhänge entweder eh immer leicht geschlossen sind oder sie zwischen Bettchen und Korpus geklemmt werden.

EINFACHER AUFBAU, DANK AUSFÜHRLICHER ANLEITUNG

Wie viele online bestellte Möbel, kam auch dieses gute Stück in mehreren, teilweise relativ schweren Paketen bei uns an. Als erstes musste natürlich alles ausgepackt werden, was ehrlich gesagt eine ziemliche Mammutaufgabe war. Alles war doppelt und dreifach eingepackt. Das ist auf der einen Seite natürlich gut, damit auch nichts kaputt gehen kann, auf der anderen Seite ist es aber eben auch sehr aufwendig beim Auspacken und nicht so unbedingt ressourcenschonend.

Fensterkatzen-Getestet-Maya-Nook-Katzenhaus-Omlet-Werkzeug

Was ich allerdings super praktisch fand, war die Tüte mit den Schrauben und Co.! Denn sie war so verschweißt, dass jede Schraubenart ihr eigenes Fach hatte. Das hat es sehr schön übersichtlich gemacht und ich hatte sowas bisher noch bei keinem Möbelstück so gesehen. Außerdem musste man so einfach nur den Abschnitt öffnen, den man gerade brauchte und der Rest ging trotzdem nicht verloren.

Der Aufbau an sich war relativ einfach, dank der beigelegten, ausführlichen Anleitung. Es war zwar an manchen Stellen etwas mühsam, da teilweise nicht genug Spielraum für den Akkuschrauber war und man händisch ran musste, aber das ließ sich alles noch verkraften. Gute 1,5 Stunden später stand das Katzenhaus dann endlich fertig aufgebaut bei uns im Wohnzimmer.

BEWERTUNG:

QUALITÄT – WIE GUT IST DAS MAYA NOOK KATZENHAUS?

Qualitativ macht das Katzenhaus von Omlet einen recht soliden Eindruck. Es wirkt stabil und hat bisher auch keinerlei Macken davongetragen, obwohl wir es schon seit ein paar Monaten testen und auch öfter mal umgestellt haben. Ich nutze es auch ab und zu als eine Art Sitzbank, um selber am Fenster sitzen und die Sonne genießen zu können. Und selbst das hält das Katzenhaus (bisher) ohne Probleme aus.

BEWERTUNG:

OPTIK – KATZENMÖBEL IN MODERNEM DESIGN

Das dezente, moderne Design und die Farben weiß und grau mag ich persönlich besonders gern, denn sie fügen sich überall problemlos ein und sehen einfach immer gut aus. Wem das jedoch nicht so gefällt, der kann das Maya Nook Katzenhaus aber auch nach seinen Wünschen etwas individualisieren. Zum Beispiel durch andersfarbige oder bemusterte Vorhänge oder ein anderes Katzenbett. Der Fantasie sind hierbei quasi keine Grenzen gesetzt. Lediglich der Korpus bleibt selbstverständlich immer gleich.

Was mich allerdings ganz leicht gestört hat, ist die Tatsache, dass die Oberfläche des Hauses leicht anders ist, als die des seitlichen Schrankes. Man sieht es zwar nur, wenn man nah ran geht, aber bei der Preisklasse würde ich schon erwarten, dass auf solche Details geachtet wird.

BEWERTUNG:

PREIS – SO VIEL KOSTET DAS LUXUSHAUS

Der Preis des Maya Nook Katzenhauses variiert je nach Ausstattung und Größe. Die kleinere Variante, startet ohne den Schrank, aber mit Bettchen und den vorderen Vorhängen bei ca. 180 € und kostet in der Ausstattung, wie wir sie haben ca. 290 €. Bei Bedarf können hier aber auch noch die hinteren Vorhänge hinzugekauft werden, was dann nochmal ca. 25 € mehr wären (Stand: 24.07.2020). Die große 36“ Variante ist dementsprechend nochmal eine ganze Ecke teurer.

Meinem Empfinden nach, ist der Preis relativ hoch für ein reines Katzenmöbel. Aber wenn man es eher als Möbelstück ansieht, dann ist der Preis auf jeden Fall gerechtfertigt. Und eine hübsche Optik, gepaart mit guter Qualität kostet nun mal auch ein bisschen was.

BEWERTUNG:

AKZEPTANZ – WIE GUT WIRD ES VON DEN KATZEN ANGENOMMEN?

Direkt nach dem Aufbau haben Nala und Flash gleich mal vorbeigeschaut, wobei es ihnen doch noch nicht ganz so geheuer war. Es brauchte ein bisschen Zeit, eh sich die Beiden an dieses große, neue Möbelstück gewöhnt hatten. Und noch mehr, eh sie es auch wirklich als Schlafplatz angenommen hatten.

Seit der Eingewöhnungsphase legt sich Flash relativ häufig in das Katzenhaus. Allerdings nie wirklich lange, sondern nur so für ungefähr 10 – 20 Minuten. Warum weiß ich leider nicht. Er scheint den Rückzugsort zwar zu mögen, aber irgendwas lässt ihn dann ja doch immer wieder in seine Transportbox wechseln, die direkt neben dem Maya Nook steht und wo er sonst auch immer viel drin schläft. Ich vermute, dass es ihm einfach etwas zu groß ist. Gerade, wenn man es mit seiner kleinen muckeligen Transportbox vergleicht, ist das Katzenhaus natürlich rieeesig und bietet nicht so unbedingt den typischen Höhlencharakter.

Nala ist eher selten hier drin zu finden, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich das im Winter ändern könnte. Denn das Katzenhaus steht direkt vor der Heizung und ist hinten offen, sodass es vermutlich sehr schön kuschelig da drin wird und das liebt Nala!

BEWERTUNG:

UNSERE MEINUNG ZUM MAYA NOOK KATZENHAUS

Ich persönlich bin generell sehr zufrieden mit dem Maya Nook Katzenhaus von Omlet. Ich würde mir nur wünschen, dass es dies vielleicht noch in einer Nummer kleiner gäbe, da selbst die kleinere Variante schon recht groß ist für Katzen. Gerade weil Katzen sich auch gerne mal in kleine, enge, dunkle Nischen zurückziehen und Schutz suchen, wäre eine etwas kleinere bzw. niedrigere Variante von Vorteil. Denn wenn die Katze auf dem Bettchen liegt, dann ist da schon noch eine Menge Luft nach oben.

Aber trotz diesem kleinen Wunsch von mir, kann ich das Katzenhaus auch so schon jedem empfehlen, der seiner Katze einen schönen Rückzugsort bieten und dabei noch ein hübsches Möbelstück haben möchte.

BEWERTUNG GESAMT:

RABATTCODE FÜR DEN OMLET ONLINESHOP

Wer jetzt Interesse am Katzenhaus oder anderen Omlet Produkten bekommen hat, der kann gerne mal im Onlineshop vorbeischauen und ein bisschen stöbern. Denn ab sofort bekommt ihr dort mit dem Code FENSTERKATZEN10 einmalig einen Rabatt von 10% auf das gesamte Omlet Sortiment (Versandkosten ausgenommen). Aber Achtung, der Code ist ab dem 02.08.2020 nur für drei Monate gültig!

Und wenn du dich dazu entschließt dort etwas zu kaufen, dann kannst du uns sogar ein kleines bisschen unterstützen, wenn du dafür den obenstehenden Link verwendest. Es handelt sich hierbei nämlich um einen Affiliate Link, sprich wir bekommen eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keinerlei Kosten oder andere Umstände. Es ist also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Dieser Beitrag wurde unterstützt durch: Omlet Ltd.

Loading Likes...
Hat es dir gefallen? Dann bitte teilen! :)

Über uns

WER STECKT HINTER FENSTERKATZEN?​

Der Mensch hinter dem Blog, das bin ich – Maria, 26 Jahre jung. Zu den Katzen zählen Nala & Flash, die im Oktober 2016 im Alter von 14 Wochen bei mir und dem Katzenpapa eingezogen sind. Gemeinsam leben wir in Hannover und genießen den Trubel, den die zwei Rabauken Tag für Tag in unsere Wohnung bringen.

Über uns

WER STECKT HINTER FENSTERKATZEN?​

Der Mensch hinter dem Blog, das bin ich – Maria, 26 Jahre jung und von Beruf Innenarchitektin. Zu den Katzen zählen Nala & Flash, die im Oktober 2016 im Alter von 14 Wochen bei mir und dem Katzenpapa eingezogen sind. 

Kommentare zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

  Benachrichtigungen zu Antworten erhalten?  
Benachrichtige mich bei: