Fix-BARF » K&K Petfood GmbH

Fix-BARF » K&K Petfood GmbH

» Sponsored Post  // Werbung «

Mehr Informationen zu unserem Umgang mit Kooperationen findet ihr HIER.

Wir sind immer wieder offen für neue Erfahrungen und auf der Suche nach Möglichkeiten, um Nala und Flash das Leben noch ein bisschen schöner zu machen. Da kam die Anfrage von der K&K Petfood GmbH gerade recht, ihre Fix-BARF Produkte der Marke eBarf zu testen. Denn mit dem Thema BARF, sprich Rohfütterung, hatte ich mich bisher noch nicht wirklich auseinander gesetzt.

Klar, wusste ich was das ist, aber viel mehr auch nicht. Deswegen möchte ich euch nicht nur unseren Futtertest präsentieren und von unseren Erfahrungen mit den Fix-BARF Produkten berichten, sondern auch ein klein wenig über BARF im Allgemeinen erzählen.

WAS HEISST EIGENTLICH „BARF“?

BARF ist lediglich eine Abkürzung für „Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“. Wie der Name es schon sagt, handelt es sich dabei um eine Methode, bei der ausschließlich rohe Bestandteile, vor allem Muskelfleisch und Innereien, verfüttert werden. Dies imitiert somit die natürliche Nahrung der Katze, wie z.B. eine Maus. Sie ist reiner Fleischfresser und kann in der heutigen Zeit wenig bis gar nichts mit den ganzen Inhaltsstoffen im „normalen“ Katzenfutter anfangen.

In der Regel bedeutet BARF, dass sich der Mensch erst einmal sehr viel und gründlich über das Thema belesen sollte, denn es bestehen durchaus auch Gefahren, wenn man die Mahlzeiten im falschen Verhältnis zusammen stellt. Für wen das jedoch zu viel ist oder wenn man schlichtweg nicht die Zeit hat, sich ausreichend mit dem Thema zu befassen, gibt es natürlich Alternativen. Zum Beispiel die fertigen Fix-BARF Menüs von eBarf.de, die ohne weitere Verarbeitung verfüttert werden können.

VORTEILE DER ROHFÜTTERUNG

Die Rohfütterung bietet neben der besonders naturnahen Ernährung noch viele weitere Vorteile. Einige gleichen zwar denen, die bereits hochwertiges Nassfutter bieten kann, sie sind aber noch um einiges Vielfältiger.

  • Artgerechte, natürliche und gesunde Ernährung
  • Fördert ein starkes Immunsystem und schützt dadurch besser vor Erkrankungen und Allergien
  • Zähne und Zahnfleisch bleiben gesund, Kiefermuskulatur wird trainiert
  • Optimaler Inhalt an Nährstoffen und geringe Belastung des Stoffwechsels
  • Individuelle und auf die Katze zugeschnittene Gestaltung der Speisekarte
  • Genaue Kenntnis über den Inhalt der Mahlzeiten
  • Hohe Qualität und Frische
  • Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe
  • Enthält viel Flüssigkeit, wodurch Nierenerkrankungen vorgebeugt werden
  • Weniger Übergewicht, gesünderes Fell und bessere Haut

Im Laufe des Tests haben sich auch ein paar Nachteile herauskristallisiert, die jedoch eher die Handhabung im Alltag betreffen, aber darauf werde ich später noch einmal genauer eingehen.

K&K PETFOOD GMBH

Die K&K Petfood GmbH mit Sitz in Brandenburg ist Spezialist auf dem Gebiet des Frostfutters, sowohl für Katzen als auch für Hunde. Ihr Markenzeichen heißt „Made in Germany“, sprich das verwendete Fleisch stammt zu 100% aus Deutschland und wird mit besonders hohen Ansprüchen an die Qualität auch hier weiterverarbeitet. Ihre Marke eBarf ist der Onlineshop für gesundes BARF-Futter, über den die Fix-BARF Produkte für Katzen angeboten und vertrieben werden.

VERPACKUNG & INHALT

Ich hatte anfangs ja Bedenken, wie denn tiefgekühlte Ware bei uns ankommen sollte ohne dabei aufzutauen. Aber es hat super funktioniert! Die Fix-BARF Menüs kamen innerhalb von einem Tag in einer Styroporbox bei uns an und wurden zusätzlich mit Trockeneis gekühlt. Entgegen meiner anfänglichen Erwartung war alles noch so steinhart gefroren, dass ich sogar den Katzenpapa damit hätte erschlagen können.

Im Paket enthalten waren folgende Sorten:

  • Geflügel (1 x 300g | 2 x 150g)
  • Huhn & Rind (1 x 300g)
  • Rind & Pferd (2 x 150g)
  • Pute & Seelachs (2 x 150g)
BEWERTUNG:
Pfoetchen-5

OPTIK & GERUCH

Ich selbst esse auch sehr gerne Fleisch, finde aber rohes Fleisch (bis auf Mett) auch nicht so super appetitlich anzusehen. Da die BARF-Menüs dazu noch Innereien und Blut enthalten, war der Anblick leider doch etwas eklig für mich, aber was tut man nicht alles für seine Lieblinge. Ich war froh, dass ich den Katzenpapa nicht mit den BARF Würsten erschlagen hatte, denn er hat sich hauptsächlich um das Befüllen der Näpfe gekümmert. Vor allem die Sorte „Rind & Pferd“ war wirklich sehr blutig, was definitiv nichts für schwache Nerven (wie meine) ist.

Zum Geruch kann ich sagen, dass besonders die Sorte „Pute & Seelachs“ einen bleibenden Eindruck in meiner Nase und unserer Küche hinterlassen hat. Trotz des hohen Anteils an Pute, roch dieses Menü extrem nach Fisch und somit auch nach kurzer Zeit unsere ganze Küche. Ich muss aber dazu sagen, dass es wirklich nach sehr frischem Fisch gerochen hat, nur bin ich auch leider nicht so der Fischfreund.

Alle anderen Varianten haben so gut wie nach nichts gerochen und sahen eben auch wie ganz normales rohes Fleisch aus, also nichts weiter Auffälliges.

BEWERTUNG:
Pfoetchen-4,5

BESCHREIBUNG & ZUSAMMENSETZUNG

Das sagt der Hersteller selber über seine Fix-BARF Produkte:

Fix-BARF ist ein neues und innovatives Konzept zur Rohfütterung von Katzen. Mit dieser Fütterungsmethode können Sie Ihren Schützling zu 100 % artgerecht und gesund ernähren. Ihre Katze erhält nicht nur frisches Rohfleisch, sondern auch alle notwendigen Supplemente – d. h. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die im Fleisch allein nicht oder nicht ausreichend enthalten sind. Fix-BARF bietet somit die perfekte Kombination aus Fleisch und Nahrungsergänzungsmitteln, um Ihr Tier optimal zu versorgen. Denn das Wohl Ihrer Katze liegt uns am Herzen!

Die Fix-BARF Menüs von eBarf.de werden alle in Deutschland hergestellt und sind vollwertige Alleinfuttermittel, die bedenkenlos direkt so serviert werden können. Alle Bestandteile sind sehr klar deklariert, so wie das bei gutem Futter sein sollte. Lediglich bei den Supplements wurde nur aufgelistet, was enthalten ist, aber leider nicht in welchen Mengen. So gehören dazu unter Anderem: Eierschalenpulver, Vitamine, Taurin, Folsäure, Lachsöl, Steinsalz und je nach Sorte noch weitere Zusätze. Darüber hinaus befinden sich auch in jeder von uns getesteten Sorte noch 5% Karotten.

Hier eine grobe Übersicht über die Zusammensetzung der verschiedenen Sorten:

GEFLÜGEL:

  • 36,6 % Ente
  • 51,3 % Huhn
  • 12,1 % restliche Zutaten

PUTE & SEELACHS:

  • 73,8 % Pute
  • 16,6 % Alaska-Seelachs
  • 9,6 % restliche Zutaten

RIND & PFERD:

  • 58,6 % Rind
  • 33,3 % Pferd
  • 8,1 % % restliche Zutaten

HUHN & RIND:

  • 62,0 % Huhn
  • 30,3 % Rind
  • 7,7 % restliche Zutaten

Das einzige, was mir hierbei eigentlich fehlt ist eine Fütterungsempfehlung wie bei Nass- und Trockenfutter. Natürlich variiert das von Tier zu Tier, für mich als BARF Neuling ist es jedoch schwer einzuschätzen, wie viel man pro Tag ganz grob gesehen geben sollte, damit die Katze auch anständig satt wird.

BEWERTUNG:
Pfoetchen-4,5

PREIS

Ich finde die Preisgestaltung bei diesem „Rundum-Sorglos-Paket“ sehr gut. Dafür, dass man sich um nichts weiter als das Auftauen kümmern muss und man dafür hochwertige Nahrung für seine Vierbeiner bekommt, halte ich die Preise wirklich für angemessen. Sie sind zum Teil sogar günstiger als so manches hochwertiges Dosenfutter!

Alle Sorten:

  • 150 g = 1,59 € (10,60 € / kg)
  • 300 g = 2,99 € (9,97 € / kg)

Und auch hier gilt: je größer die gekaufte Portion ist, desto günstiger wird es. Obwohl die Preisunterschiede hier nicht extrem abweichen. Darüber hinaus gibt es aber auch noch Mixpakete, die für ca. 30 Tage ausreichen sollen und wiederum etwas teurer sind. Diese liegen nämlich bei ca. 11,11 € / kg. (Alle Preise mit Stand vom 11.03.2018)

BEWERTUNG:
Pfoetchen-4

AKZEPTANZ & VERTRÄGLICHKEIT

Fensterkatzen_Getestet_Fix-Barf-eBarf-K+K-Petfood-GmbH_Sorte-Optik-UeberblickBei der aller ersten BARF „Fütterung“ war ich besonders aufgeregt, denn ich wusste nicht, wie Nala und Flash auf diese neue Methode reagieren würden. Selbstverständlich waren sie genauso aufgeregt, wie jedes Mal, wenn es ums Fressen geht. Nur die Reaktion als sie festgestellt haben, WAS wir ihnen da serviert haben, war fast ein bisschen lustig. Wie immer konnten sie es nicht abwarten und sind voller Eifer zum Napf, doch dann kam die Erkenntnis: „WAS IST DAS??? Und was zur Hölle soll der Sch***? Wo ist unser Futter???“. Die Gesichtsausdrücke der Beiden waren einfach köstlich. Total verwirrt tauschten sie einmal Näpfe, nur um festzustellen, dass da genauso wenig das geliebte Futter enthalten war. Mir war direkt klar, das wird so nichts. Also Napf wieder hoch genommen, die Stücke klein geschnitten und 50:50 mit dem normalen Futter gemischt. Flash hat es entweder nicht bemerkt oder es hat ihn nicht mehr gestört, denn er hat danach sofort reingehauen. Nala hat ihren Napf nach ein paar Minuten Überredungskunst und immer wieder hinhalten und anbieten dann aber auch leer gemampft.

So in der Art lief es (zumindest bei Flash) quasi bei jeder Sorte: BARF pur = „No Way!“, Kleingeschnitten und gemischt = „Kriege ich noch einen Nachschlag?“. Nala hingegen war bei so ziemlich jeder Sorte sehr kritisch und hat sich auch nur bei Geflügel und Huhn & Rind dazu hinreißen lassen es nach ein wenig Bedenkzeit zu fressen. Bei Rind & Pferd hat sie anfangs (bereits in der gemischten Variante) immer mal wieder dran gerochen und hin und wieder dran geleckt. Einmal hat sie sogar ein mini Stück probiert, ich glaube aber, dass das nur war weil sie bereits großen Hunger hatte. Man konnte ihr deutlich anmerken, dass sie es sich nur „runtergeqäult“ hätte, deswegen habe ich sie erlöst und Flash die Portion gegeben. Wie bei eigentlich allen Fischsorten hatte ich bereits erwartet, dass Pute & Seelachs auch nicht gut abschneiden würde. Und dem war seitens Nala auch so. Weder schnuppern, noch kosten. Fisch ist vor allem in roher Form bei ihr wohl ein No-Go.

Bezüglich der Verträglichkeit konnte ich im gesamten Testzeitraum keine Auffälligkeiten feststellen.

BEWERTUNG:
Pfoetchen-3

HANDHABUNG IM ALLTAG

Dass die “Würste” tiefgefroren sind ist im Prinzip sehr praktisch, denn so bleiben sie sehr lange frisch. Allerdings hat sich im Laufe unseres Tests gezeigt, dass es auch Schwierigkeiten mit sich bringt. Man muss immer daran denken die Portion rechtzeitig aus dem Tiefkühlfach zu nehmen, sonst gibt’s nur Fleisch-Eis zum Lutschen und davon werden Nala und Flash bestimmt nicht schnell genug satt.

Fensterkatzen_Getestet_Fix-Barf-eBarf-K+K-Petfood-GmbH_OptikDa wir meistens unregelmäßig die BARF Mahlzeit gefüttert haben, kam es immer wieder zu dem Problem, dass die Portion nicht rechtzeitig zum Auftauen rausgelegt werden konnte. Nala und Flash bekommen morgens, kurz nach dem Aufstehen, zwischen 6.30uhr und 7uhr ihr Frühstück. Wenn wir von der Arbeit kommen, sprich gegen 18uhr, gibt es dann die zweite Fütterung. Und zu guter Letzt dann abends vor dem Schlafen gehen nochmal gegen 22uhr. Da bleibt kaum Zeit für spontane BARF Fütterungen. Wenn man sich allerdings feste Tage und Zeiten setzt, dann sollte das Auftauen kein Problem mehr darstellen – solange man auch dann immer an das Rauslegen denkt.

Auch das portionieren im gefrorenen Zustand ging recht schwierig. Da wir zum ersten Testen immer nur kleine Portionen geben wollten, damit man zur Not nicht so viel wegwerfen muss, haben wir die 150g Würste in kleine Scheibchen geschnitten (ca. 30g) und das war doch sehr aufwendig. Sobald die Katzen allerdings das BARF Futter akzeptieren, ist eine Packungsgröße von 150g wirklich super. Die kann man mit zwei Katzen leicht aufbrauchen, bevor das rohe Fleisch schlecht wird.

BEWERTUNG:
Pfoetchen-3

FAZIT

Insgesamt bin ich recht begeistert von den Fix-BARF Produkten der K&K Petfood GmbH. Ich finde gerade für Anfänger sind diese fertigen Menüs einfach ideal! So kann man sich Schritt für Schritt an das Thema BARF heranwagen und erstmal herausfinden, wie die Katzen das ganze so finden. Nala und Flash brauchen wahrscheinlich noch etwas mehr Eingewöhnungszeit, aber Flash hat es ja immerhin schon mit großem Appetit verputzt, sobald es mit seinem gewohnten Futter gemischt war. Und Nala ist sowieso immer etwas wählerischer und nicht ganz so verfressen.

Wir haben jetzt natürlich auch noch nicht alles aufgebraucht, deswegen wird es auch in Zukunft immer mal wieder kleine BARF Mahlzeiten geben. Wenn das dann immer besser angenommen wird, werden wir das eventuell auch beibehalten, da es ja wirklich sehr gesund ist und viele Vorteile bietet.

 

Mich würde nun noch interessieren: Habt ihr schon Erfahrungen mit der BARF Fütterung gemacht? Wenn ja, wie lief das Ganze bei euch ab? Und wenn nein, habt ihr es schon mal in Erwägung gezogen?

BEWERTUNG GESAMT:

Pfoetchen-4
Stempel Produkttest-bestanden
Loading Likes...

Kommentar verfassen

Menü schließen

DU MÖCHTEST KEINE BEITRÄGE VERPASSEN UND SIE VOR ALLEN ANDEREN LESEN?

Dann gib einfach deine E-Mail-Adresse und ggf. deinen Namen an und erhalte eine Benachrichtigung, sobald ein neuer Beitrag online ist.

Ich würde mich sehr freuen! :)

Danke dir für's abonnieren! :)